Wer wir sind


Das 2-Euro-Team ist international. Du findest uns in Argentinen und Aachen, am Kap und in Konstanz. Das macht die Aktion so spannend, bunt und lebendig. Wir sind ein Team und eine große Community! Das zeichnet die 2-Euro-Aktion aus. Ob Spender oder ehrenamtlich Engagierte – alle tragen dazu bei, dass Kindern und Jugendlichen langfristig und nachhaltig geholfen werden kann.

Bei MISEREOR engagieren sich viele Mitarbeiter neben anderen Aufgaben ebenfalls für die 2-Euro-Aktion: Sie entwickeln Ideen, planen und koordinieren mit vielen anderen die 2-Euro-Aktion und kümmern sich um Infos und News. Sie achten darauf, dass jede Spende im richtigen Projekt ankommt. Länder-Experten beraten bei allen Fragen rund um die Projektarbeit. Und bei Bedarf helfen Mitarbeiter bei technischen, logistischen und anderen Fragen. In unseren 2-Euro-Projekten arbeiten wir mit Projektleitern, Sozialarbeitern und unsere Projektkorrespondenten zusammen. Fragen und Ideen werden diskutiert und Neuigkeiten ausgetauscht.

Bei Spendenaktionen und großen Veranstaltungen unterstützen viele ehrenamtliche Weltbessermacher die Idee der 2-Euro-Aktion. Sie beraten uns auch bei der Umsetzung von neuen Maßnahmen und bei der Auswahl neuer Entwicklungsprojekte.

Unser prominentesten Teamplayer: Die A-Cappella-Gruppe Wise Guys aus Köln. Gemeinsam entstehen neue Aktionsideen wie die Weltbessermacher, Benefizkonzerte oder "Die Butterflies-Charts".

Unsere Idee

Wenn viele mitmachen, können 2 Euro einiges bewegen und Kindern eine Zukunft geben.

"2 Euro im Monat, das ist ein Betrag, den ich gut von meinem Taschengeld abgeben kann", schrieb uns Luise, 15 Jahre alt und 2-Euro-Spenderin. "Bei anderen Aktionen habe ich immer das Gefühl gehabt, ich kann nicht wirklich etwas bewegen. Wenn bei der 2-Euro-Aktion aber ganz viele Menschen mitmachen, dann kann man gemeinsam doch eine ganze Menge schaffen."

Was wir tun.

Du – und mit dir viele andere – geben 2 Euro im Monat für ein konkretes Ziel. Mit deiner Spende unterstützt MISEREOR Projekte, in denen wir besonders Kinder- und Jugendliche in Afrika, Asien und Lateinamerika fördern. Derzeit unterstützen wir Projekte in Indien, Argentinien, Südafrika, Ruanda und im Tschad.

Wen wir unterstützen

Mit der 2-Euro-Aktion unterstützen wir Projekte, in denen besonders Kinder und Jugendliche gefördert werden. Wir unterstützen sie darin, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen und für ihre Rechte einzutreten. Derzeit hilft deine 2-Euro-Spende Kindern und Jugendlichen u.a. in:

Tschad: Bildung für alle
In den ländlichen Gebieten des Tschad gibt es weder Zeitung noch Fernsehen oder Internet. Auch Schulen sind rar. Foi et Joie sorgt dafür, dass Kinder trotzdem eine gute Bildung erhalten. Und in den Bibliotheken des Apostolische Vikariats Mongo haben sie auch nach der Schule Zugang zu Literatur und Lehrmaterial. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Indien: Straßenkinderprogramm in Delhi
Butterflies arbeitet seit 15 Jahren mit Straßenkindern in Delhi. 13 Sozialarbeiter erreichen an 12 Treffpunkten in der Stadt rund 1.300 Kinder. Die Vision von Butterflies ist eine Welt, in der jedes Kind frei ist, Kind zu sein und eine Hoffnung für die Zukunft zu haben. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Argentinien: Sozialprojekt in Buenos Aires
Wer jung und arm ist in den Vororten von Buenos Aires bleibt meist sich selbst überlassen – oder er geht ins Jugendzentrum El Culebrón Timbal. Im "Lindwurm mit der Pauke" komponieren, singen, tanzen die jungen Hauptstädter. Sie machen Radio, geben eine Zeitung heraus und setzen sich für ihre Rechte ein. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Südafrika: Kinder-& Jugendzentren
In Südafrika ebnet der Ertrag der Farm Goedgedacht den Weg aus der Armut. Ein Olivenbaum für 12 x 2 Euro ermöglicht einem Kind die Teilnahme am Programm des Kinder- und Jugendzentrums. Mehr über das Projekt erfährst du hier. 

Ruanda: Jugendzentren in Gisenyi

Die 21 Jugendzentren von Vision Jeunesse Nouvell bieten rund 33.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Sport, Kultur und Ausbildung – und einen Raum, in dem sie Selbstverwirklichung, Toleranz, Kooperation und Solidarität erlernen und erfahren. Mehr über das Projekt erfährst du hier.

Wie wir arbeiten

Die Entwicklungsprojekte der 2-Euro-Aktion sollen die Zukunft der Kinder und Jugendlichen langfristig verändern, entsprechend den Prinzipien der Partnerschaft und Nachhaltigkeit. Die regelmäßige Spende von 2 Euro im Monat ist Hilfe, auf die sich die Kinder und Jugendlichen verlassen können. Sie gibt uns und den Partnerorganisationen die Sicherheit, Projekte langfristig planen zu können.

Qualität ist ein großes Anliegen
Projekte werden intensiv begleitet. Die richtige Verwendung der Spendengelder wird genau geprüft. Mit den Partnern werden Projekte evaluiert und die Erreichung der Ziele überprüft. Dabei stehen immer die Menschen im Mittelpunkt. 

Wir unterstützen unsere Partner nicht nur finanziell bei ihrer Arbeit vor Ort, sondern nehmen mit vielen anderen Akteuren Einfluss auf Politik und Gesellschaft. Themen wie Klimawandel, Rohstoffe, Finanzmärkte und internationaler Handel werden aus der Perspektive der Armen behandelt. 


Ein Beispiel: 
Bei den Butterflies, dem Straßenkinderprogramm in Delhi, können Kinder in der Straßenschule einen anerkannten Abschluss machen. Damit können sie später eine staatliche Schule besuchen. Rita Panicker, die Projektleiterin, hat mehrere Jahre intensive Lobbyarbeit für die Straßenkinder gemacht. Schließlich konnte sie die indische Regierung davon überzeugen, die Straßenkinder ins Schulsystem zu integrieren. 

MISEREOR-Projekte werden von einheimischen Partnerorganisationen geleitet und weiterentwickelt. Es sind Menschen in Südafrika, Argentinien oder Indien, die den Ärmsten der Armen zur Seite stehen und sich für eine gerechte Welt stark machen.

Was wir bewirken

MISEREOR hat mit der Aktion "mit 2 Euro im Monat helfen" im Jahr 2003 gestartet. Mittlerweile ist die Aktion zu einer bundesweiten Bewegung mit einigen tausend Unterstützerinnen und Unterstützern geworden. 

Gemeinsam wollen wir Kindern und Jugendlichen das mitgeben, was sie für ein selbstbestimmtes Leben benötigen: Bildung, Gesundheit und genug zu Essen, aber auch Selbstachtung und Selbstbewusstsein. Deine Hilfe macht es möglich, die Arbeit unserer Partner kontinuierlich und langfristig zu unterstützen. Dazu gehören auch die Finanzierung der Mitarbeitenden und der laufenden Kosten für die Organisationen.

Was 2 Euro bewirken

Darüber hinaus ist es uns möglich, viele direkte Maßnahmen für die Kinder und Jugendlichen zu finanzieren. In den vergangenen Jahren haben wir folgende Ziele erreicht:

• Der Butterflies-Gesundheitsbus fährt für die Straßenkinder von Treffpunkt zu Treffpunkt

• Den Bau eines Ausbildungszentrums in Ruanda. Im Zentrum bildet Vision Jeunesse Nouvelle zum Beispiel Automechaniker und Friseurinnen aus. Auch gehörlose Kinder und Jugendliche können hier zur Schule gehen.

• In Südafrika finanzieren wir den Bau von Jugendzentren. Inzwischen konnten mit den 2-Euro-Spenden zwei neue Jugendzentren gebaut werden. Weitere Jugendzentren sind in Planung.

• Im Tschad können rund 7.400 Kinder und Jugendliche zur Schule gehen.

Unsere Geschichte

“Ich möchte gerne die Butterflies-Straßenkinder unterstützen, bin aber noch in der Ausbildung und habe nicht so viel Geld. Wie kann ich sinnvoll helfen?" Das war eine Frage, die wir häufig hörten und die uns auf die Idee brachte, eine neue Aktion ins Leben zu rufen. Die formulierten Wünsche waren:

    Ein kleiner Betrag, mit dem ich Kindern und Jugendlichen helfen kann.

    Eine regelmäßige Spende, die bedürftigen Kindern und Jugendlichen langfristig zugute kommt.

    Teil einer großen Gemeinschaft zu sein, die zusammen viel bewegen kann.

2 Euro können mehr als Du denkst!

So wurde aus der Idee die Aktion: "Mit 2 Euro im Monat helfen". Eine Spende, die sich fast jeder leisten kann und in der Summe vielen Kindern und Jugendlichen einen besseren Start ins Leben ermöglicht. Seit 2003 wird die 2-Euro-Gemeinschaft immer größer und zeigt jeden Tag: 2 Euro können viel bewegen!

Über Misereor

MISEREOR ist das katholische Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit und hilft den Menschen dort, wo Armut und Unterdrückung am größten sind – egal welcher Religion sie angehören.

MISEREOR arbeitet seit vielen Jahrzehnten erfolgreich mit einheimischen Partnern zusammen. Gemeinsam mit den betroffenen Menschen, z.B. den Straßenkindern, wird überlegt, wie am besten geholfen werden kann. MISEREOR gibt den benachteiligten und vergessenen Menschen eine Stimme und setzt sich auf politischer Ebene für eine gerechte Welt ein.

Unsere Motivation

"Was Ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt Ihr für mich getan" (Mt 25,40).

Diesem Wort Jesu folgend stellen wir uns an die Seite der armen und benachteiligten Menschen. Mit Nächstenliebe und dem Auftrag, Ungerechtigkeit zu ändern.

Du willst mehr erfahren?

Dann schau auf unsere News-Seite. Hier findest du aktuelle Berichte aus den Projekten.

Kontakt

Eli und Julia vom 2-Euro-Team freuen sich über deine Nachricht:

per Mail: 2-euro-helfen[at]misereor.de

per Telefon: 0241 442536

per Post: MISEREOR e. V., 2-Euro-Aktion Mozartstraße 9, 52064 Aachen

Fragen?

Rechnet sich die Aktion überhaupt? Kann ich einen anderen Betrag als 2 Euro im Monat spenden? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt‘s hier: FAQ.

Weitere Links

Die 2-Euro-Aktion auf Facebook und Google+

• misereor.de

• MISEREOR auf Twitter

• WISE GUYS

Spendenkonto

MISEREOR

IBAN DE75 37060193 0000101010

BIC GENODED1PAX

Stichwort „2-Euro / S07123“