2-Euro-Projekt

Ruanda

Bildunterschrift

2-Euro-Projekt

Ruanda –

Text ...

2045 Weltbessermacher
haben schon
8090 € gespendet.

18 Euro kosten zusätzliche Schulstunden und Betreuung für ein Kind im Monat

38 Euro reichen aus, um die Familie eines Kindes für einen Monat mit Lebensmitteln zu versorgen

Zitat ...

Name

Text ...

Text ...

Headline

Text ...

Portrait:

Text ...

Stand der Hilfe

Hier stehen dann aktuelle News

In Ruanda

Für viele westliche Regierungen gilt Ruanda heute als Vorzeigestaat in Afrika. Die Investitionen aus dem Ausland steigen. Der Tourismus in der Region der großen Seen boomt. Dennoch ist das Leben vieler geprägt von Arbeitslosigkeit, Armut und dem täglichen Kampf ums Überleben - bei steigenden Preisen für Ernährung und Schulbildung. Und noch immer leidet die Bevölkerung unter den Folgen des Massenmords von 1994.

  • Wusstest du darüber hinaus, dass...
  • es drei Amtssprachen gibt, nämlich Französisch, Englisch und Kinyarwanda,
  • jeder Zweite der elf Millionen Ruander unter 15 Jahre alt ist,
  • 93 Prozent der Bevölkerung ihren Lebensunterhalt durch die Landwirtschaft erwirtschaften,
  • Ruanda auch das Land der 1.000 Hügel (frz. Pays de Mille Collines) genannt wird,
  • das Land 32 Jahre lang (1884 - 1916) eine deutsche Kolonie war,
  • MISEREOR aktuell 25 Projekte in Ruanda unterstützt?

Kontakt

Eli und Julia vom 2-Euro-Team freuen sich über deine Nachricht:

per Mail: 2-euro-helfen[at]misereor.de

per Telefon: 0241 442536

per Post: MISEREOR e. V., 2-Euro-Aktion Mozartstraße 9, 52064 Aachen

Fragen?

Rechnet sich die Aktion überhaupt? Kann ich einen anderen Betrag als 2 Euro im Monat spenden? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt‘s hier: FAQ.

Weitere Links

Die 2-Euro-Aktion auf Facebook und Google+

• misereor.de

• MISEREOR auf Twitter

• WISE GUYS

Spendenkonto

MISEREOR

IBAN DE75 37060193 0000101010

BIC GENODED1PAX

Stichwort „2-Euro / S07123“